Veröffentlichung

Funktion einer Solaranlage

Solartechnik: Funktion einer Solaranlage

© DGS – Funktion einer Solaranlage

Sonnenkollektoren absorbieren Sonnen-Strahlung, wandeln sie in Wärme um und geben die Wärme an ein Wärmeträgermedium ab.

Dieses wird über ein Rohrsystem zu dem Solarspeicher gepumpt, erwärmt dort das Wasser im Speicher und strömt abgekühlt zu den Kollektoren zurück.

Solange nutzbare Wärme in den Kollektoren zur Verfügung steht, hält der Regler die Pumpe in Betrieb.

Im Winter heizt der Kessel die fehlende Wärme nach.

In Deutschland können mit thermischen Solaranlagen 50 bis 60 Prozent des Energiebedarfs zur Erwärmung von Trinkwasser gedeckt werden. Es sind auch höhere Deckungsbeiträge bzw. der Einsatz in der Gebäudeheizungstechnik möglich. Die thermische Solaranlage kann die Heizung unterstützen, der Deckungsbeitrag ist jedoch von verschiedenen Randbedingungen (Bedarf, Speicher, Medium usw.) abhängig.

Mit solch einer umweltfreundlichen Anlage lassen sich die Betriebskosten Ihres Hauses erheblich verringern.

Gessner-Haustechnik ist Ihnen hier bei der Planung & Ausführung gern behilflich.

Weiterführende Informationen dazu finden Sie auch unter www.dgs.de.

Schlagwörter:

Effizent durch solide Partner

Wir setzen bei der Umsetzung unserer kundenspezifischen Projekte auf die Erfahrung renommierter Heizungs- und Sanitärhersteller.