Regenwassernutzung

Regenwassernutzung - Ein Service der Gessner-Haustechnik

Regenwassernutzung – Ein Service der Gessner-Haustechnik

Kosten- und Umweltbewußt

Mit dem weltbesten Trinkwasser die Toilette spülen? Das ist in Deutschland normal, aber deswegen noch lange nicht sinnvoll. Zumal die Alternative erschwinglich ist. Nutzen Sie doch einfach die grünen Leitungen in Ihrem Haus.

WARUM?!

Manche Tatsachen sind wirklich nur schwer zu begreifen, aber haben Sie folgende Fakten gewusst:

Jeden Tag verbrauchen wir etwa 135 Liter Wasser, aufwendig aufbereitet, von allerbester Qualität und entsprechend teuer.

Zwei Drittel davon, immerhin 90 Liter, gehen für Toilettenspülung, Rasensprengen, Wäsche oder Blumengiessen drauf.

Dabei kann man dieses Wasser ebenso gut kostenlos ins Haus bekommen: aus Regenwolken. Damit könnte ein Vier- Personen-Haushalt im Jahr auf circa 130.000 Liter Trinkwasser verzichten.

Und so funktioniert eine Regenwassernutzungsanlage

Regenwassernutzung: Sparen Sie bares Geld schonen Sie die Umwelt

Schema einer Regenwassernutzungsanlage
(Abbildung: baunetzwissen.de)

Das Wasser aus dem Regenfallrohr durchläuft einen Filterschacht, zum Beispiel mit einem Kiesbett-Filter, und wird in einem Erd- oder Kellertank gesammelt.

Im Speicher klärt sich das vorgefilterte Wasser selbst, Bakterien und Staubpartikel setzen sich am Boden ab. Mit Hilfe einer Pumpe inklusive Ansaugfilter wird es dann über ein Rohrleitungssystem den Verbrauchsstellen zugeführt.

Das sauberste Wasser steht in der Zisterne 15 cm über der Sedimentschicht am Boden und 10 cm unter der Wasseroberfläche und ist von dort zu entnehmen. Dies geschieht entweder mit einer Tauchpumpe in der Zisterne oder mit einer Saug-/Druckpumpe im Haus.

Beide Systeme gibt es als montagefertige Module auch mit automatischer Nachspeisetechnik. Die Umschaltung auf Trinkwasser geschieht, wenn der Wasserspiegel in der Zisterne auf ein Minimum gesunken ist und dauert an, bis wieder Regenwasser zufließt.

Regenwassernutzungsanlagen - Ein Service der Gessner-Haustechnik

Regenwassernutzungsanlagen – Ein Service der Gessner-Haustechnik

Unser Service

Wir von Gessner-Haustechnik haben uns gerade im Neubau von Einfamilienhäusern darauf speziallisiert, unseren Kunden zu diesem Thema eine umfassende Beratung  anzubieten.

Es ist ein bestehendes Erfordernis, Energie zu sparen. Ferner muss davon ausgegangen werden, dass die Preise für Trinkwasser, die schon heute im internationalen Vergleich sehr hoch sind, weiter drastisch ansteigen werden.

Die Preissteigerung betrug in den letzten Jahren jährlich ca. 15%. Diese Entwicklung wird sich nach Expertenmeinung noch beschleunigen.

Gab ein 4-Personen-Haushalt vor 10 Jahren noch ~ 400,- in Jahr für Wasser aus, so sind es heute bereits ca. 1.000,-. Nach Einschätzung von Experten werden es in 10 Jahren bereits > 2.000,- sein.

Lassen Sie sich deshalb einfach zu folgend Themen durch uns beraten und Ihnen die Vorzüge einer solchen Garten- oder Haussystem- Regenwassernutzungsanlage aufzeigen.

Beratungsthemen sind:

  • Vorteile / Einsparpotentiale
  • Anlagenprinzip und -auswahl
  • Kosten und Wirtschaftlichkeit
  • Betrieb und Wartung
  • Förderungen
  • rechtliche Vorschriften
Ihre Anfrage

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen rund um die Regenwassernutzung – von allgemeinen Informationen über konkrete Wünsche bei der Anschaffung und Installation der Systeme bis hin zur regelmäßigen Kontrolle und Wartung. Als zuverlässiger Partner sind wir jederzeit gerne für Sie da!


Effizent durch solide Partner

Wir setzen bei der Umsetzung unserer kundenspezifischen Projekte auf die Erfahrung renommierter Heizungs- und Sanitärhersteller.